Alle Beiträge von Daniel Lorenz

London Ultramarathon – ein Thriller

Uli Schiffgen war lange Zeit Mitglied der LGD, bevor er wieder nach Deutschland zog. Zwischenzeitlich ist er unter die Autoren gegangen und hat unter dem Pseudonym Finn Crawley den Thriller «LONDON Ultramarathon» geschrieben. Er spielt über weite Strecken bei dem 24 Stundenlauf im Londoner Ortsteil Tooting (in alter Hitchcock-Manier darf seine Frau Steffi auch mal durch das Bild laufen, aber es passiert ihr natürlich nichts). Der Ultramarathon in Tooting ist eine liebevoll organisierte Sri Shinmoy-Veranstaltung wie der 24 Stundenlauf in Basel.

Ohne zu viel verraten zu wollen: am Ende des Buches geht es dann noch zum Jungfrau-Marathon ins Berner Oberland.

Hier der Link zur Lesevorschau:
https://www.amazon.de/dp/B08L699L2V

Sommertraining am 12. August 2020

Heisse Trainings erfordern eine Abkühlung. Hier ein paar Impressionen vom Lauftraining-Aareschwimmen:

Kritische Beobachtung des Wetters
Schlauchboot aufgepumpt und auf ins kühle Nass
„Alle mithelfen!“
Und langsam das Boot wässern…
Wer nicht schwimmen kann/will, fährt im Boot mit.
Welch Erfrischung!
Fast wie bei Baywatch

Bericht der 42. Generalversammlung

Präsident Daniel Lorenz begrüsste zur 42. GV der Läufergruppe Derendingen (LGD) die zahlreich erschienenen Mitglieder. In seinem Bericht blickte er auf das vergangene Vereinsjahr zurück und hielt fest, wie wichtig Optimismus und eine positive Grundeinstellung für das Vereinswohl sind. Erfreulicherweise sei in der LGD im vergangenen Jahr beides spürbar gewesen. Mit den beiden neuen technischen Leiterinnen konnten weiterhin professionell geführte Trainings in verschiedenen Stärkeklassen angeboten werden. Mit einem von einer Instruktorin geleiteten Walkingkurs und einer Yoga-Stunde gab es auch neue Angebote. Optimismus und eine positive Grundhaltung führten auch bei der Neubesetzung der Ressorts im OK des Derendinger Abendlaufs dazu, dass beide Ämter von zurücktretenden OK-Mitgliedern neu besetzt werden konnten und damit die Weiterführung des Anlasses sichergestellt ist. Auf die nächste GV hat Daniel Lorenz leider seinen Rücktritt als Präsident angekündet. Er schloss seinen Bericht mit den besten Wünschen für ein verletzungsfreies und erfolgreiches neues Jahr.

Die beiden technischen Leiterinnen Andrea Racine und Nicole Denzler blickten auf ihr erstes Amtsjahr zurück. Beide haben den Lehrgang zu ESA-Sportausbildnerinnen erfolgreich absolviert und konnten ihre erworbenen Kenntnisse in den wöchentlichen Trainings weitergeben, wovon alle Trainingsteilnehmer profitieren konnten. Im Frühling bot die LGD für Neueinsteiger erstmals einen Aufbaukurs «Von 0 auf 5 km in 8 Wochen» an, welcher auf grosses Interesse stiess und ab 22. April 2020 erneut durchgeführt wird. Im Fokus des neuen Vereinsjahres steht nebst der Organisation des Derendinger Abendlaufs am 17. Juni 2020 nämlich wiederum die Förderung des Laufsports, insbesondere in den Bereichen Breitensport und Nachwuchs. Im vergangenen Jahr haben etliche Mitglieder nicht nur als Läufer, sondern auch als Walker an Wettkämpfen beachtliche Resultate erzielt. An der Ingold Rönners Team Trophy beteiligten sich von der LGD 1 Damen- und 2 Herrenteams.

Kassierin Isabella Howald präsentierte die Jahresrechnung, welche wie immer einwandfrei geführt und von den Mitgliedern einstimmig genehmigt wurde. Nach 7 Aus- und 7 Eintritten zählt die LGD unverändert 54 Mitglieder.

Mit bestem Dank für sein grosses Engagement wurde Walter Howald als abtretender OK-Präsident des Derendinger Abendlaufs aus dem Vorstand verabschiedet. Das Amt des OK-Präsidenten hat Vizepräsident Michael Steffen übernommen. Der Vorstand setzt sich neu wie folgt zusammen: Daniel Lorenz (Präsident), Michael Steffen (Vize- und OK-Präsident), Andrea Racine (techn. Leiterin), Nicole Denzler (techn. Leiterin), Isabella Howald (Kassierin) und Patrick Marty (Aktuar).

Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurde Gitte Wittmer (neu mit Ehrenmitgliedschaft) und für 40 Jahre Otto Gasche geehrt.

Die Vereinsmeisterschaft wurde 2019 erstmals in einem neuen Modus durchgeführt. Neu zählten nicht nur Laufresultate, sondern auch die Teilnahme an Trainings und an bestimmten Vereinsanlässen. Rangliste 2019: Damen: 1. Bernadette Flück, 2. Isabella Howald, 3. Andrea Racine. Herren: 1. Lothar Annaheim, 2. Urs Denzler, 3. Daniel Lorenz.

Am 27. Mai 2020 und am 3. Juni 2020 werden Interessierte Gelegenheit haben, die Abendlaufstrecke in einem gemeinsamen Training kennenzulernen. Schnuppertrainings sind jederzeit auch im wöchentlichen Mittwochtraining in der Läufer- oder Walkinggruppe möglich und neue Läuferinnen/Läufer und Walkerinnen/Walker sind herzlich willkommen. Gestartet wird jeweils um 18.30 Uhr beim Oberstufenschulzentrum Derendingen-Luterbach. Weitere Informationen zur Läufergruppe, zum Abendlauf und zum Aufbaukurs «Von 0 auf 5 km in 8 Wochen» auf www.lgd.ch.

Esther Neuenschwander

31.01.2020

Schnee-Weekend in Sörenberg

Das traditionelle LGD-Skiweekend fand am 4./5. Januar 2020 zum zweiten Mal in Sörenberg statt. Der Schnee war zwar knapp, aber die Skipisten und Loipen waren sehr gut präpariert. Auf dem Weg zum Kemmeribodenbad fehlten aber leider die Schneekanonen …

Nach dem guten Nachtessen wollte uns das Sporthotel leider etwas gar früh ins Bett schicken. Mit Billiard und Activity verlängerten wir den Abend mit viel Spass. Als Dank strahlte am Sonntag die Sonne in voller Pracht.

Herzlichen Dank an Isabella und Walter für die tolle Organisation!

(Text: Daniel Ingold)

Hier ein paar Eindrücke:

Zürcher Silvesterlauf

Handschuhe und Mütze konnten bei eher milden Temperaturen am Zürcher Silvesterlauf getrost zu Hause gelassen werden. Nicht ganz einfach war es allerdings, sich in überlaufenen Zürich zurecht zu finden. Peter und ich jedenfalls meisterten die 8.5 km an einem vorweihnachtlichen Sonntag mit den folgenden Resultaten:

M40, 30. Daniel Lorenz in 31.25,7

M50, 510. Peter von Burg in 46.57,1

Die gesamte Rangliste findest Du hier: Rangliste

Übrigens habe ich erste Erfahrungen mit Magneten für Startnummern gesammelt und kam zur folgenden Erkenntnis: Ich werde mich nie dran gewöhnen und steige wieder auf Sicherheitsnadeln um, weil man hierfür nur zwei Hände braucht. Einmal durchgestochen, vielleicht mal kurz korrigiert, aber was sitzt, das sitzt. Wer meine Magneten haben möchte, einfach melden (Daniel Lorenz).

Chlausetraining am 4. Dezember 2019

Chocola schmeckt gut und tut gut. Wenn da nur nicht der Rückweg wäre…

Eine super Idee hatten Andrea Racine und Nicole Denzler für das Chlausetraining: Auf direktem Weg ging es nach Solothurn, wo einige Treppen nur auf uns warteten getestet zu werden: hoch und runter, seitwärts, rückwärts, auf einem Bein, beidbeinig etc.etc. Keine Treppe war zu steil, keine zu hoch, keine zu lange. Dazu die vorweihnachtliche Kulisse der Stadt und überall Lichter – was für eine herrliche Atmosphäre! Irgendwann war’s Zeit für heisse Schoggi, welche uns von Christine Frey im Chocola in der Schaalgasse 7 grosszügig offeriert wurde. Und eben…wenn da nicht der Rückweg gewesen wäre…wie schön gemütlich hätte es noch sein können.

Wie schön kann doch das Training sein

  

LGD-Bowling

Am vergangenen Freitag trafen sich die LGD-ler in Bellach zum diesjährigen Bowling und überzeugten einmal mehr mit sagenhaften Leistungen. Da brachte ein Rechtshänder seine Konkurrenz mit «links» zum Staunen, andere sorgten mit Freudensprüngen für herzhaftes Schmunzeln. Gegen Ende lagen die Resultate so nahe beieinander, dass die Spiele bis zum letzten Schuss spannend blieben. Abgeschlossen wurde der fröhliche Abend wie gewohnt bei feiner Pasta und gemütlichem Beisammensein in der Trattoria Caputo.

Mit Heinz Frei und Andrea Racine wurden zwei neue LGD-Bowlingmeister gekürt. Herzliche Gratulation und allen Teilnehmern herzlichen Dank für’s Mitmachen!

Rangliste (nach 2 vollendeten Durchgängen)

Damen

1.      Andrea Racine                                  195 Punkte

2.      Uschi                                                    187

3.      Dagmar Krebs                                  184

4.      Gitte Wittmer                                    183

5.      Esther Neuenschwander             180

6.      Lisbeth Balz                                      151

Herren

1.      Heinz Frei                                             203 Punkte

2.      Heinz Krebs                                         200

3.      Daniel Ingold                                      191

4.      Rolf Heid                                               168

5.      Martin Bosshard                                164

6.      Willy Berger                                          144

7.      Mikael Steffen                                      137

Langenthaler Stadtlauf

Beim 20. Langenthaler Stadtlauf über 5 km erreichten Jessica Aeschbach in einer Zeit von 21.55,9 den elften und Peter von Burg in 25.40,8 den 85. Rang.

Jessica Aeschbach: „Nach vier Wochen Sportpause stand ich gestern das erste Mal wieder in den Laufschuhen. Ich war mir sicher, dass der spontane Marathon noch nicht ganz verarbeitet war und ich wohl kaum laufen kann. Überraschenderweise lief es aber ganz gut und es reichte schlussendlich sogar noch für eine Zeit unter 22 Minuten. Gratulation auch an Peter!“

Herzliche Gratulation an beide!

Hier geht’s zur Rangliste.