Alle Beiträge von Daniel Lorenz

Schnee-Weekend in Sörenberg

Das traditionelle LGD-Skiweekend fand am 4./5. Januar 2020 zum zweiten Mal in Sörenberg statt. Der Schnee war zwar knapp, aber die Skipisten und Loipen waren sehr gut präpariert. Auf dem Weg zum Kemmeribodenbad fehlten aber leider die Schneekanonen …

Nach dem guten Nachtessen wollte uns das Sporthotel leider etwas gar früh ins Bett schicken. Mit Billiard und Activity verlängerten wir den Abend mit viel Spass. Als Dank strahlte am Sonntag die Sonne in voller Pracht.

Herzlichen Dank an Isabella und Walter für die tolle Organisation!

(Text: Daniel Ingold)

Hier ein paar Eindrücke:

Zürcher Silvesterlauf

Handschuhe und Mütze konnten bei eher milden Temperaturen am Zürcher Silvesterlauf getrost zu Hause gelassen werden. Nicht ganz einfach war es allerdings, sich in überlaufenen Zürich zurecht zu finden. Peter und ich jedenfalls meisterten die 8.5 km an einem vorweihnachtlichen Sonntag mit den folgenden Resultaten:

M40, 30. Daniel Lorenz in 31.25,7

M50, 510. Peter von Burg in 46.57,1

Die gesamte Rangliste findest Du hier: Rangliste

Übrigens habe ich erste Erfahrungen mit Magneten für Startnummern gesammelt und kam zur folgenden Erkenntnis: Ich werde mich nie dran gewöhnen und steige wieder auf Sicherheitsnadeln um, weil man hierfür nur zwei Hände braucht. Einmal durchgestochen, vielleicht mal kurz korrigiert, aber was sitzt, das sitzt. Wer meine Magneten haben möchte, einfach melden (Daniel Lorenz).

Chlausetraining am 4. Dezember 2019

Chocola schmeckt gut und tut gut. Wenn da nur nicht der Rückweg wäre…

Eine super Idee hatten Andrea Racine und Nicole Denzler für das Chlausetraining: Auf direktem Weg ging es nach Solothurn, wo einige Treppen nur auf uns warteten getestet zu werden: hoch und runter, seitwärts, rückwärts, auf einem Bein, beidbeinig etc.etc. Keine Treppe war zu steil, keine zu hoch, keine zu lange. Dazu die vorweihnachtliche Kulisse der Stadt und überall Lichter – was für eine herrliche Atmosphäre! Irgendwann war’s Zeit für heisse Schoggi, welche uns von Christine Frey im Chocola in der Schaalgasse 7 grosszügig offeriert wurde. Und eben…wenn da nicht der Rückweg gewesen wäre…wie schön gemütlich hätte es noch sein können.

Wie schön kann doch das Training sein

  

LGD-Bowling

Am vergangenen Freitag trafen sich die LGD-ler in Bellach zum diesjährigen Bowling und überzeugten einmal mehr mit sagenhaften Leistungen. Da brachte ein Rechtshänder seine Konkurrenz mit «links» zum Staunen, andere sorgten mit Freudensprüngen für herzhaftes Schmunzeln. Gegen Ende lagen die Resultate so nahe beieinander, dass die Spiele bis zum letzten Schuss spannend blieben. Abgeschlossen wurde der fröhliche Abend wie gewohnt bei feiner Pasta und gemütlichem Beisammensein in der Trattoria Caputo.

Mit Heinz Frei und Andrea Racine wurden zwei neue LGD-Bowlingmeister gekürt. Herzliche Gratulation und allen Teilnehmern herzlichen Dank für’s Mitmachen!

Rangliste (nach 2 vollendeten Durchgängen)

Damen

1.      Andrea Racine                                  195 Punkte

2.      Uschi                                                    187

3.      Dagmar Krebs                                  184

4.      Gitte Wittmer                                    183

5.      Esther Neuenschwander             180

6.      Lisbeth Balz                                      151

Herren

1.      Heinz Frei                                             203 Punkte

2.      Heinz Krebs                                         200

3.      Daniel Ingold                                      191

4.      Rolf Heid                                               168

5.      Martin Bosshard                                164

6.      Willy Berger                                          144

7.      Mikael Steffen                                      137

Langenthaler Stadtlauf

Beim 20. Langenthaler Stadtlauf über 5 km erreichten Jessica Aeschbach in einer Zeit von 21.55,9 den elften und Peter von Burg in 25.40,8 den 85. Rang.

Jessica Aeschbach: „Nach vier Wochen Sportpause stand ich gestern das erste Mal wieder in den Laufschuhen. Ich war mir sicher, dass der spontane Marathon noch nicht ganz verarbeitet war und ich wohl kaum laufen kann. Überraschenderweise lief es aber ganz gut und es reichte schlussendlich sogar noch für eine Zeit unter 22 Minuten. Gratulation auch an Peter!“

Herzliche Gratulation an beide!

Hier geht’s zur Rangliste.

Jungfraumarathon

Jungfraumarathon: Einige LGD-ler/innen haben diese grosse Herausforderung mit tollen Resultaten gemeistert. Trotz Wetterwarnung seitens des Organisators konnte letztendlich der Anlass auf der Originalstrecke bei guten Bedingungen durchgeführt werden. Die Postkarten-Ansicht von Eiger-Mönch-Jungfrau war leider mit einem Nebelvorhang abgedeckt. Der Publikumsaufmarsch und die Stimmung waren dennoch super.

Daniel Siegenthaler wurde geehrt für seine 20. JM Teilnahme. Bravo Daniel! (Text: Otto Gasche)

Die Ergebnisse:

F45, 57. Andre Racine in 5:32.11

F55, 5. Ricarda Witzel in 4:44.28 sowie 20. Bernadette Flück in 5:35.05

M20, 480. Roberto Jordi in 5:57.29

M40, 28. Patrick Marty in 4:06.05

M50, 115. Jens Witzel in 4:46.50 sowie 119. Daniel Siegenthaler in 4:47.28

Die komplette Rangliste findest Du hier.

Ein paar Eindrücke: