Kerzerslauf

Pünktlich zum Kerzerslauf schien der Frühling endgültig da zu sein. Er lockte sogar Geburtstagskinder an. Und wir hoffen, dass Bernadette rechtzeitig zu ihrer Geburtstagstorte zurückkam und noch genug Energie zum Feiern hatte. Herzlichen Glückwunsch an Bernadette und allen Teilnehmenden! 💐🏃‍♀️

Hier die Ergebnisse:

5 km

F20 24. Jessica Aeschbach in 22.50,2

M20 107. Peter von Burg in 27.51,0

10 km

M20 294. Heinz Frei in 1:03.48,0

15 km

U20F 14. Nina Moritz (Gast) in 1:36.32,5 (wie lange ist der Papa noch schneller?)

F55 27. Bernadette Flück in 1:20.53,4

M20 238. Roberto Jordi in 1:10.17,2

M20 27. Manuel Hügli (Gast) in 54.23,7

M40 34. Patrick Marty in 1:01.42,5

M50 96. Frank Moritz in 1:09.54,5

M65 5. Walter Howald in 1:06.25,3

Walking (5 km)

Andrea von Burg in 44.30,9

Rangliste

Rheinfelder Lauftag (D)

Beim Rheinfelder Lauftag (D) am Sonntag, 10. März 2019, lieferten Jessica und Manuel zwei hervorragende Ergebnisse:

10 km: Jessica Aeschbach in 46.05

Halbmarathon: 2. Manuel Hügli (Gast) in 1:15.17

Herzliche Gratulation den beiden!

Ein Rückblick von Manuel: Jessica und ich, wir entschlossen uns wiederum auch am Wochenende früher aufzustehen (gefühlt jedes Wochenende im März ;-), um uns an einem Laufevent zu messen. Dieses Mal wagten wir uns ins nahe Ausland an einen von uns noch unangetastet gelassenen Lauf. Die flachen Strecken, sowie die relativ einfach gehaltene Lauforganisation überzeugten uns und Rheinfelden in Deutschland war für uns relativ einfach zu erreichen. So machten wir uns trotz schlechter Wettervorhersage auf den Weg. Ich entschloss mich für den Halbmarathon, Jessica für den 10 km Lauf. Es ist für jeden Typ Läufer etwas dabei. Netterweise hielt sich der morgendliche noch starke Regen bei den Läufen dann zurück. Was sich jedoch als grössere Herausforderung herausstellte, war der kräftige Wind. So kämpften wir uns angestrengt durch den Gegenwind, um auf der Gegengeraden bei Rückenwind etwas Erholung zu geniessen. Auf jeden gaben wir beide Gas und versuchten den stürmischen, windigen Gegebenheiten so gut es ging zu trotzen und erreichten doch ganz freudige Ergebnisse. So durften wir uns aufgewärmt in der Turnhalle nach Wienerli und Kartoffelsalat auch noch auf der Bühne präsentieren.

Hier ein paar Eindrücke: