Alle Artikel von admin

LGD-Bowling

Bereits zum 15. Mal – und damit schon fast zur Tradition geworden – fand das jährliche LGD-Bowling statt. Mit viel Elan, Spass und Begeisterung wurde wiederum um Punkte und Rang gekämpft. Anschliessend gab’s wie gewohnt feine Pasta und gemütliches Beisammensein in der Trattoria Caputo. Als neue LGD-Bowlingmeister wurden Pascale und Heinz Krebs gekürt. Herzliche Gratulation zu den tollen Leistungen und allen Teilnehmern herzlichen Dank für’s Mitmachen.

Max Neuenschwander

Rangliste Bowling 2018

Lausanne Marathon

Otto Gasche berichtet von seiner Teilnahme am Lausanne Marathon am Sonntag, 28. Oktober 2018:  „Der Lausanne Marathon, Ende Oktober, ist in meinem Kalender jedes Jahr fix reserviert. Zum 23. Mal startete ich, zu Beginn auf der HM Strecke, mittlerweile immer auf der 10 km-Distanz. Wir verbinden den Lauf immer mit einem Wochenend-Besuch bei Freunden. Die vielen Teilnahmen wurden auch durch die Organisation erfasst und so wurde mir mitgeteilt, dass ich zu den 10 Personen mit den meisten Teilnahmen (alle Streckenlängen gerechnet) gehöre und somit mit einem Gratis-Start belohnt wurde. Zusätzlich motiviert wurde ich durch die Ankündigung unserer Tochter Sibylle, mit mir die 10 km zu laufen (ihr 1. Lauf über 10km)!
So wurde der Lauf zu einem Event, wo nicht die Zeit und Rang im Vordergrund stand, sondern das  gemeinsame Erlebnis.

Übrigens: Auf der 10 km-Strecke waren dieses Jahr mehr Frauen als Männer am Start. Die schöne, schnelle Strecke wurde mittlerweile so beliebt, dass erstmals eine Limite von 5500 Teilnehmern gesetzt wurde.“

Otto benötigte für die 10 Km 1:12.46,4 und wurde in der Alterskategorie M70 38. Seine Tochter Sibylle war eine halbe Sekunde schneller und wurde in der Alterskategorie D40 482. Herzliche Gratulation!

Die Rangliste findest Du hier.

Swiss City Marathon

Adieu Herbst – Guten Tag Winter: Beim Swiss City Marathon in Luzern tat gut, wer sich auf den Wetterumschwung vorbereitete. Es liefen:

Über 10 Km

60. Jessica Aeschbach in 48:02,5

Über die halbe Marathondistanz

W50, 4. Ricarda Witzel in 1:42.58,1

M50, 152. Jens Witzel in 1:42.56,2

Die volle Marathondistanz bewältigte

M20 53. Roberto Jordi in 3:48.56,1. 

Herzlichen Glückwunsch an Roberto zu seinem ersten Marathon!

Bürenlauf

Beim herbstlich gestimmten Bürenlauf absolvierte Willi Berger die Kurzstrecke über 5 Km in einer Zeit von 33:41 und belegte mit nur 16 Sekunden Rückstand den zweiten Rang in der Altersklasse H70.

Vreny Gerber siegte im Hauptlauf über 11,5 Km in einer Zeit von 1:00.35 in ihrer Altersklasse D60 deutlich. Frank Moritz wurde in 55:10 in der Altersklasse H50 14.

Gratulation an Euch!

Zur Rangliste

Hallwilerseelauf

Beim Hallwilerseelauf, der als Se(h)enswürdigkeit nicht nur den Hallwilersee sondern auch das Schloss Hallwyl hat, erreichte Patrick Marty in einer Zeit von 1:28.42,7  für die Halbmarathonstrecke den 34. Rang in der Kategorie M40. Herzlichen Glückwunsch!

Die komplette Rangliste findest Du hier.

Trophée de la Tour de Moron

Herzlichen Glückwunsch an Walter Howald zu seinem zweiten Rang in der Altersklasse M65 am Trophée de la Tour de Moron . Dies ist der letzte Lauf der Jura-Top-Tour. In der Kategorie M65 hat er sich mit einer Zeit von 1:08.58 nicht nur den zweiten Kategorienplatz sondern auch den Gesamtsieg in der Kategorie M 65 der Jura-Top-Tour gesichert.

Das Rennen hat im Berner Jura stattgefunden bei idealen Verhältnissen. Startort war der Dorfplatz von Malleray. Auf einer abwechslungsreichen Strecke, vorwiegend auf Naturstrassen führte die anspruchsvolle Strecke über 11.8 km ans Ziel zum berühmten Turm von Moron.

Der Turm von Moron wurde von Mario Botta entworfen und präsentiert sich stolz in einer grünen Kulisse. Ein Fussweg von Perrefitte aus führt zum Turm. Der Rundblick von 360° ist grandios und begeistert jedermann.

Danke an Isabella für ihren Beitrag!

Hier geht’s zur Rangliste

Jungfraumarathon

„Da es mir nach 3-jähriger Abwesenheit im letzten Jahr bei der Jubiläumsdurchführung beim schönsten Marathon der Welt bei garstigen Bedingungen super gelaufen ist, war für mich klar, dass ich auch bei der Ausgabe 2018 wieder dabei sein werde. Bei super Laufbedingungen und wunderschönem Wetter ist mir auch in diesem Jahr ein toller Lauf gelungen.“

Patrick Marty, Finisher beim Jungfraumarathon.

 Vom Start in Interlaken geht es beim Jungfraumarathon über 1’800 Hm auf die Kleine Scheidegg. Beim „schönsten Marathon der Welt“ war die LGD vertreten.Herzlichen Glückwunsch an:

F45, 70. Andrea Racine in 5:26.15

M40, 26. Patrick Marty in 4:05.22 

M50, 63. Daniel Siegenthaler in 4:38.52

M65, 4. Walter Howald in 4:34.20

„You just did it!“

Die komplette Rangliste findest Du hier.

Emmenlauf

Am Emmenlauf gab es die letzte Möglichkeit, den Rang in der Ingold Rönners Team Trophy nochmals zu verbessern. Herzliche Gratulation allen Teilnehmenden in dem stark besetzten Feld! Und danke dem OK für das warme Wasser bis zum Schluss 😉

Die Ergebnisse der LGD im Einzelnen:

Volksläufer (5,5 km), 54. Willi Berger in 37:55,4

F20, 7. Jessica Aeschbach in 50:01,2

F40, 7. Nicole Denzler in 48:18,1

F50, 11. Brigitte Querciagrossa in 57:14,0

F60, 2. Vreny Gerber in 52:17,2

M20, 3. Manuel Hügli (Gast) in 35:43,7, 11. Alidad Nowrozee (Gast) in 46:45,0 sowie 22. Sultan Sjjadi (Gast) in 58:01,1

M30, 5. Christian Ackeret in 35:49,6

M40, 6. Daniel Lorenz in 39:00,6 sowie 49. Urs Denzler in 51:30,4

M50, 13. Frank Moritz in 45:14,2 sowie 20. Daniel Siegenthaler (der übrigens einen Gutschein für ein paar Laufschuhe gewonnen hätte) in 46:51,6

Die Rangliste findest Du hier.