Wings for Life World Run, Olten, 8. Mai 2016

Danke an Andrea Racine für folgenden Bericht und die Fotos zum Wings for Life World Run, Olten, 8. Mai 2016

Bei strahlendem Wetter und warmen, sehr durstigen Temparaturen nahmen wir, Gabriele, Said und ich, am Wings for Life World Run – ‚Laufen für die, die es nicht können‘ – teil.

Die Startgelder gehen bei diesem Lauf zu 100 % in die Rückenmarkforschung.

In 34 Ländern wurde überall zur gleichen Zeit gestartet. Der Start in der Schweiz, in Olten, war: um 13 Uhr. 30 Minuten später fuhr dann der sogennante Catcher Car los, welcher die Läufer im wahrsten Sinne des Wortes einfangen musste. Wird man vom Auto eingeholt, ist der Lauf zu Ende. Die Teilnehmer laufen also nicht einer Ziellinie entgegen, sie laufen vor ihr davon.

Natürlich gab es bei einem solchen Grossanlass auch Prominenz. So durften wir uns mit dem schweizer Langstreckenläufer Tadesse Abraham fotografieren lassen.

Die gelaufenen km:

Name Kat. Rang km
Werthmüller Gabriele 2.  28,28
Racine Andrea 20. 17,01
Khatib Said (Gast) 104. 15,90