Vollmondwanderung 2017

 

Vollmondwanderung 2017
Eine grosse Schar LGD’ler und Gäste haben sich beim Pflegeheim in Wiedlisbach getroffen, um auf die jährliche Vollmondwanderung zu gehen. Die Vorfreude auf das Fondue war gross. Mit der Begrüssung habe ich auch das wohlbehütete Geheimnis, wo es hingeht, verkündet. Dieses Jahr war es das Restaurant Bären in Oberbipp. Die Wanderung anfänglich mit leichter Steigung führte uns zum gefürchteten Abstieg, damit wir den „Fluss“ überqueren konnten. Von da an hatten wir schöne Sicht auf die Alpen, den Sternenhimmel und überhaupt war es ein wunderbarer, stimmungsvoller Abend. Der Mond hat sich ebenfalls von seiner besten Seite gezeigt. Unterhalb vom Schloss Oberbipp gab es aus dem Tornister von Heinz die erste Stärkung. Nach gut einer Stunde sind wir in Oberbipp angekommen. Die Kirche hat uns gerade mit dem Halbachtuhr Schlag empfangen. Kurz vor her haben Manuela und ich ein rufendes Reh aus dem Wald gehört, was sehr mystisch war. Als wir in das Läubli vom Restaurant Bären eingetreten sind, ist mir ein Stein vom Herzen gefallen, die Tische waren aufgedeckt, das Chemineefeuer loderte und alle meine Befürchtungen, dass einiges nicht klappen würde, haben sich in Luft aufgelöst. Nach dem die Schwierigkeit mit der Bierzapfanlage beseitigt war, stand uns ein gemütlicher Abend bevor. Tee, Bier, Wein und das feine Käsefondue, wie auch gute Gespräche haben dazu beigetragen. Walter hat die erste Gruppe auf dem Rückweg begleitet, damit sich niemand verläuft. Einige Nachtschwärmer haben um 24.00 Uhr für Heinz Frei „Happy Birthday“ gesungen und auf seinen Geburtstag angestossen. Auch dieses Grüppchen kam gut, wenn auch etwas schwankend, nach Hause.
Isabella