Archiv für den Monat: April 2016

Buchsi-Lauf 2016, 30. April

Vielen Dank an Manuela Mani für den Beitrag zum diesjährigen Buchsilauf vom 30.04.2016

 M20  2. Christian Ackeret  35:51,1
 M40  3. Michael Lingua  38:50,5
 M40  14. Daniel Siegenthaler  44:23,1
 F40  11. Manuela Mani  58:33,0
 F50  4. Bernadette Flück  50:06,7
 F50  7. Brigitte Querciagrossa  55:20,9
 F50  12. Daniela Pasquariello  1:01:00,9
 F60  1. Vreny Gerber  51:52,6

 

Der Buchsi-Lauf 2016 gehört schon wieder der Geschichte an ….

Am Samstag, 30. April 2016 standen in Buchsi 8 Läufer und Läuferinnen der LGD am Start. Bei super Bedingungen ist der Start in die diesjährige Team-Trophy geglückt J, das Frauen- wie auch das Männer-Team liegen auf dem zweiten Zwischenrang. Zudem haben wir mit dem 1. Rang von Vreny Gerber, dem 2. Rang von Christian Ackeret und dem 3. Rang von Michael Lingua noch drei Podest-Plätze für die LGD nach Hause gebracht. Herzliche Gratulation an alle, es war super.

 

Wiedlisbacher Waffenlauf, 26. April 2016

Danke an Otto und an Lothar für ihre Berichte zum Wiedlisbacher Waffenlauf vom 26. April 2016:

Beim Wiedlisbacher Jubiläums-Waffenlauf waren einige LGD-ler dabei und haben die legendäre Strecke von Wiedlisbach nach Solothurn und zurück teils mit und teils ohne Packung erfolgreich absolviert. Mir ist es gelungen, einige auf dem Rückweg beim Wallierenhof mit dem Handy einzufangen. Einer ist mir entwischt, Max Spichiger. Er war so schnell unterwegs, dass ich mein Handy gar nicht erst zücken konnte. Ich gratuliere allen zu den tollen Leistungen bei diesem nostalgischen Event. Otto

 

Gerber Vreni und ich haben am Wiedlisbacher Militärwettmarsch über 30.5 Km teilgenommen. Unsere Vorgabe war 5:00: 00. Um 08:00 war der Start in Wiedlisbach. Das Wetter war auf den ersten 7 km mit 6° relativ kühl. Wir konnten schnell ein gutes Tempo annehmen. In Rumisberg hat sich Bernhard aus dem Kt. Graubünden angeschlossen und wir marschierten von da an gemeinsam Richtung Solothurn und zurück nach Wiedlisbach. Wir haben viel diskutiert und gelacht.

Auf den letzten 11,5 km wurde es mit 10 bis 12° doch recht warm. In Hubersdorf bei km 25 waren wir nach unserer Marsch-Tabelle im Vorsprung und haben noch einmal an Tempo zugelegt und kamen dann mit einer Zeit von 4:54:42 ins Ziel. Alle drei waren glücklich, die 30,5 Km ohne grössere Probleme geschafft zu haben. Es war ein tolles Erlebnis. Einen grossen Dank an Gerber Vreni, dass sie mit mir gelaufen ist! Von Lothar Annaheim

14. Zürich Marathon, 24. April 2016

Besten Dank an Patrick Marty für den Bericht, die tollen Fotos und die Resultatmeldung zum 14. Zürich Marathon:

Den garstigen Wetterbedingungen begleitet von Kälte und Schneeregen trotzten 5 Mitglieder der LGD und finishiten am 24. April 2014 den 14. Zürich Marathon mit beachtlichen Resultaten.
Herzliche Gratulation ganz besonders an Ricarda, die es in ihrer Kategorie auf Podest schaffte.

 42-W50  2.   Bethke Ricarda  3.18.08
 42-M45  40.  Vieler Jens  3.08.10
 42-M45  103. Sigenthaler Daniel  3.22.25
 42-M40  8. Marty Patrick  2.53.22
 42-M40  42. Lorenz Daniel  3.05.59

 

 

1. Nightrun Wallisellen 16.04.16

Vielen Dank an Jessica für den Bericht zum 1. Nightrun Wallisellen 16.04.16 und herzliche Gratulation zum vierten Rang!

IMG_9377

nightrun_wallisellen

Kat: Frauen offen 5KM

KM: 5 KM

Zeit: 21:16,9

Rang: 4.

„Ich startete gestern am ersten Nightrun Wallisellen. Der Start war genau 20:17 Uhr bei Sonnenuntergang und so konnte man praktisch den ganzen Lauf im Dunkeln laufen – was ich besonders mag 😄 Auf der Strecke hatte es verschiedene „Pacemaker-Velos“ welche Musik dabei hatten, was für eine tolle Stimmung sorgte. Mit meiner Zeit auf der leicht coupierten Strecke bin ich mehr als zufrieden😊“

 

 

13. Freiburg Marathon/D, 3. April 2016

 

Vielen Dank an Daniel Lorenz für den Bericht zum 13. Freiburg Marathon/D am Sonntag, 3. April 2016.

Die Fotos sind von Gabriele – auch an sie ein Dankeschön.

 

Von 5519 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Halbmarathons in Freiburg im Breisgau stammten 5 von der LGD. Für Abwechslung sorgten nicht nur 42 Bands auf der Strecke, sondern auch die zahlreichen Zuschauer, die nicht ganz flache Strecke und die gewohnt frühlingshafte Witterung im Badnerländle.

117. W45 Steffi Schiffgen 2:06:46

5. W40 Gabriele Werthmüller 1:39:01

33. W40 Andrea Racine 1:48:53

294. M50 Uli Schiffgen 1:57:11

9. M40 Daniel Lorenz 1:21:11

 

Ergebnisliste:

http://freiburg.r.mikatiming.de/2016/