Archiv für den Monat: März 2016

38. Kerzerslauf, 19. März 2016

 

Vielen Dank an Isabella für den Bericht und die Resultatmeldung vom 38. Kerzerslauf, 19. März 2016:

Die Laufsaison ist nach dem Bremgarten Reusslauf definitiv eröffnet. Das beweist, dass 15 LGDler am Start vom 38. Kerzerslauf standen. Bei herrlichem Sonnenschein haben alle die Ziellinie erreicht und durften das Finisher Geschenk entgegennehmen.

Anschliessend in der Festwirtschaft bleibt es ein Geheimnis, ob der süsse Nidlekuchen oder die erzielte Laufzeit für zufriedene Gesichter sorgte. Auf jeden Fall war es ein tolles Lauferlebnis zusammen mit weiteren 8‘587 Läuferinnen und Läufer, was für den Kerzerslauf einen neuen Teilnehmerrekord bedeutet.

Die erzielte Zeit von Ackeret Christian und Marty Patrick verdient ein besonderes Lob.

Herzliche Gratulation an alle Finisher. Vielen Dank auch an die Supporter: Pädi und Uli (beide verletzt) wie auch an alle anderen.

Isabella

Resultate:

5 -F20 16. Aeschbach Jessica 22.26.7
5 -WF20 Von Burg Andrea 50.11.9
15-M20 28. Ackeret Christian 54.16.0
15-F40 21. Werthmüller Gabriele 1.07.59
15-F40 63. Racine Andrea 1.16.03
15-M40 19. Marty Patrick 57.42.9
15-F45 174. Schiffgen Stefanie 1.28.41
15-M45 118. Siegenthaler Daniel 1.06.08
15-M45 406. Von Burg Peter 1.20.04
15-M50 71. Moritz Frank 1.06.06.6 (Schnapszahl)
15-M50 392. Frei Heinz 1.24.55
15-F55 9. Flück Bernadette 1.15.36
15-F55 72. Pasquariello Daniela 1.33.15
15-F60 18. Howald Isabella 1.24.13
15-M60 8. Howald Walter 1.05.30
Gast:
15-M45 424 Lüthi Lars 1.21.13
5-M20 60. Khatib Said 23.49,7

 

Semi du CEP, 22. édition, 13. März 2016, Cortaillod

 

Kurzbericht von Jessica zum Semi du CEP, 22. édition, 13. März 2016, Cortaillod

Wir gratulieren Jessica ganz herzlich zum erreichten 3. Rang!

Kat.: F20-39 KM: 10 Rang: 3. Zeit: 45:04

semiducep


 

„Nach einer „4-Wöchigen-Laufpause“ (Entzündung im Fuss) startete ich letztes Wochenende am Semi-Marathon du CEP in Cortaillod über 10 KM. Mein einziges Ziel war es die 10 KM „irgendwie“ und schmerzfrei zu laufen, deshalb war ich umso mehr überrascht, dass ich gleich meine drittbesten 10 KM lief und zusätzlich noch den 3. Platz erreichte. „